Ein Wind weht von Süd: La Paloma, Uruguay

Eingetragen bei: An Land, Segelroute, Subscribe, Uruguay | 2
Ein Wind weht von Süd // Und zieht mich hinaus auf See //
Im Hafen von La Paloma. Nach mehr als einem halben Jahr vor Anker mal wieder am Steg.

Nicht mehr tropisch. Wiesen, Nadelbäume, vereinzelt Palmen, aber ohne Kokosnüsse.

 

 


La Paloma, ohe.

 


Der Leuchtturm am Cabo Santa Maria.

Das freut Nico: Hunde am Strand ausdrücklich erlaubt!

Nach Auskunft eines unserer Marineros: Eier von Seeschnecken.

Frei Nach Marcel Duchamp: Kein Akt, die Treppe hinunter zu gehen.

Aussicht vom Leuchtturm. Auf der Landzunge im Hintergrund befindet sich der Hafen.
Schroff ist das Riff // Und schnell geht ein Schiff zugrunde //

In der Gosse gelandet. Könnte schlimmer sein.

VW-Brasilia.

Da fällt mir ein: Wir müssen auch mal wieder in die Werft!

 

Kap Horn liegt auf Lee // Jetzt heißt es Gott vertrau’n. (Zitate aus Hans Albers, Helmut Käutner(Text), La Paloma)

2 Responses

  1. Marcel

    Oh, Roberto.

    We passed Rio Grande with good winds and following seas. Sorry. Next time visiting Brasil.

    Sea you.

    Marcel and Crew

  2. Roberto Menezes

    Hi Marcel,
    I waited for you in Rio Grande, RS and……..!